Hilfe

Diese Seite drucken

Hauptinhalt

Im Hauptmenü auf der Startseite werden alle Länder angezeigt, deren Rechtsdatenbanken Sie durchsuchen können.

Zur Auswahl eines Landes klicken Sie auf dessen Flagge. Daraufhin gelangen Sie zur Suchmaske.

Im Menü auf der linken Seite haben Sie 3 Auswahlmöglichkeiten:

  • SUCHE
    Je nachdem, was für das jeweilige Land verfügbar ist (ursprüngliche oder konsolidierte Rechtsakte, Amtsblätter, Gesetzessammlungen usw.), können Sie in mindestens einer Datenbank suchen.
    Verfügbare Sprachen – zum Teil ist der Inhalt in mehr als einer Amtssprache verfügbar (so steht beispielsweise das belgische Staatsblatt in deutscher, französischer und niederländischer Sprache zur Verfügung).
  • WEITERE INFORMATIONEN
    • Informationen über die nationale Datenbank
      Hier finden Sie Informationen über den Aufbau der jeweiligen nationalen Datenbank und die Art der enthaltenen Rechtsdokumente.
    • [Name der nationalen Datenbank – in der Landessprache]
      Dies ist ein direkter Link zur nationalen Datenbank.
  • LÄNDERVERZEICHNIS 
    Durch Anklicken öffnet sich eine Liste aller weiteren Datenbanken des Landes.

Suche

Die Suchmaske sieht für alle Länder annähernd gleich aus, unabhängig davon, wie die verschiedenen nationalen Datenbanken aufgebaut sind.

Da sich jedoch die Suchfunktionen der zugrunde liegenden nationalen Datenbanken voneinander unterscheiden, sind einige Suchfelder möglicherweise inaktiv.

Tipps für die Recherche

  1. Sie können sich Hinweise und Beispiele zu Suchbegriffen anzeigen lassen, wenn Sie vor dem Suchfeld den Mauszeiger über führen.
  2. Zur Suche nach einem Ausdruck in einer Sprache, die Sie nicht kennen, klicken Sie am Ende des Suchfelds auf :
    • Maschinelle Übersetzung
    • Thesaurus (EU-Begriffe)

Suche verfeinern

  • Keine (relevanten) Treffer?
    Löschen Sie eines oder mehrere Suchkriterien, um die Trefferquote zu erhöhen.
  • Zu viele Treffer? 
    Geben Sie weitere Suchkriterien ein, um Ihre Suche einzugrenzen.

Suchergebnisse

Zusammen mit den Suchergebnissen werden die verwendeten Suchkriterien angezeigt. Dadurch können Sie

  • Ihre Suchanfrage durch Hinzufügen oder Löschen von Suchkriterien ändern oder
  • eine neue Suchanfrage mit neuen Suchkriterien starten.

Unterschiedliche Darstellung der Suchergebnisse

In der Übergangszeit der Angleichung der Schnittstellentechnologien werden Sie je nach Land möglicherweise einige Unterschiede (Anzeige, verfügbare Übersetzungsoptionen usw.) feststellen:

  • Belgien, Griechenland, Litauen, Luxemburg, Malta, Portugal, Slowakei und Tschechische Republik
    • Die Ergebnisanzeige variiert von Land zu Land (bei weitgehender Verwendung der Anzeige- und Navigationsoptionen der betreffenden nationalen Datenbank).
    • Bestimmte Informationen („Anzahl der angezeigten Seiten“, „zur nächsten Seite wechseln“ usw.) werden nur in der/den Landessprache(n) angezeigt.
  • Bulgarien, Dänemark, Deutschland, Estland, Finnland, Frankreich, Irland, Italien, Kroatien, Lettland, Niederlande, Österreich, Polen, Rumänien, Schweden, Slowenien, Spanien, Ungarn und Vereinigtes Königreich (Mitgliedstaat bis zum 31.01.2020
    • N-Lex-Standardanzeige und -navigation.
    • Nur die Titel der Dokumente werden in der/den Landessprache(n) angezeigt.
    • Für Suchergebnisse aus diesen Datenbanken wird die Übersetzungsoption angeboten.

Maschinelle Übersetzung

Diese Funktion steht Ihnen für die Übersetzung Ihrer Suchergebnisse (Titel, Fundstellen und Zusammenfassungen) in alle Amtssprachen der EU zur Verfügung. Derzeit kann die Option nur für die Datenbanken der folgenden Länder angeboten werden:

Bulgarien, Dänemark, Deutschland, Estland, Finnland, Frankreich, Irland, Italien, Kroatien, Lettland, Niederlande, Österreich, Polen, Rumänien, Schweden, Slowenien, Spanien, Ungarn und Vereinigtes Königreich (Mitgliedstaat bis zum 31.01.2020)

Nutzung der maschinellen Übersetzung

Die Übersetzung einer vollständigen Ergebnisseite dauert etwa eine Minute (in Abhängigkeit vom angezeigten Textvolumen).

Wenn Ihre Trefferliste mehr als eine Seite umfasst, müssen Sie die Übersetzung für jede Seite erneut anfordern. 

Suche in mehreren Datenbanken

Nutzen Sie diese Funktion für Suchen in mehreren Ländern gleichzeitig.

Sie ist nur für die folgenden Länder verfügbar: Bulgarien, Dänemark, Deutschland, Estland, Finnland, Frankreich, Irland, Italien, Kroatien, Lettland, Niederlande, Österreich, Polen, Rumänien, Schweden, Slowenien, Spanien, Ungarn und Vereinigtes Königreich (Mitgliedstaat bis zum 31.01.2020)

Die Suche kann gleichzeitig in 2 bis 19 Ländern durchgeführt werden.

Das einzige gemeinsame Suchkriterium für alle diese Länder ist die Stichwortsuche im Titel und im Text.

Wählen Sie die gewünschten Länder aus dem Menü links aus. Geben Sie dann das Stichwort oder die Stichwörter in der Sprache der Benutzeroberfläche in das entsprechende Feld ein.

Nach Eingabe von 3 Zeichen schlägt der EUROVOC-Thesaurus Suchbegriffe vor. Befindet sich der eingegebene Begriff nicht im Thesaurus, so wird er automatisch in die Sprache der abgefragten Datenbank übersetzt.

 Bitte beachten Sie, dass Sie für Deutschland keine Begriffe in den Suchfeldern „Text“ und „Titel“ gleichzeitig eingeben können.

Treffer werden nach Land auf derselben Seite angezeigt. Sie können die Suchergebnisse maschinell übersetzen lassen.

Bitte beachten Sie, dass Sie für Deutschland keine Begriffe in den Suchfeldern „Text“ und „Titel“ gleichzeitig eingeben können.